Rotwildjagd am Fuße des Ben Nevis

Pirscherlebnis in wildromantischer Natur

Das wunderschöne 16.000 ha große Revier gegenüber vom Ben Nevis besticht durch seine raue, malerische Landschaft. In freier Wildbahn findet man sehr gute Rotwildbestände. Auf der Suche nach dem Rothirsch oder einem Kahlwildrudel wird hier ausschließlich gepirscht. Immer begleitet von erfahrenen Stalkern geht es bei jedem Wetter Stunde um Stunde durch die ewige Weite der schottischen Highlands. Hier bestimmen Sie den Schwierigkeitsgrad, denn manche steilen Hänge sind nicht jedermanns Geschmack. So können Sie Ihr persönliches Abenteuer, die Pirsch auf den Monarch of the Glen, in der einer typisch, traditionellen, schottischen Jagd erleben – eine unvergleichliche Experience.

Revier, Unterkunft, Verpflegung

Die Jagd findet immer von Montag bis Freitag statt. In der naheliegenden Ortschaft gibt es reichlich Unterbringungsmöglichkeiten. Schottland ist schließlich berühmt für seine große Auswahl: mondäne Jagdschlösser, beeindruckende Herrenhäuser, Lodges, Cottages, B&Bs oder einfache Hütten in totaler Abgeschiedenheit. An Pubs fehlt es natürlich auch nicht und keine Angst, kulinarisch hat die Heimat des Dudelsacks nicht nur Haggis zu bieten …

Preise

Hirschsaison / Stag Season: 15. August bis 28. Oktober
Hirschjagd Tagessatz € 975,00

Es können bis zu drei Jäger gleichzeitig mitgehen. Wenn ein Rudel gesichtet ist geht der Stalker mit dem Schützen alleine weiter. So kann man die Kosten reduzieren und mehrere Tage die Jagdmöglichkeit genießen.


Im Preis enthalten:

  • Kosten für Leihwaffe und Munition
  • Fahrtkosten im Revier
  • Kosten für Stalker und Ghillie-Abschuss eines Rothirsches
  • Bergung und Versorgung des Wildes

 

Kahlwild Saison / Hind Season: 3. November bis 1. März
Kahlwildjagd Tagessatz € 450,00

Die Jagd geht immer von Montag bis Freitag. Es können bis zu drei Jäger gleichzeitig mitgehen. Wenn ein Rudel gesichtet ist geht der Stalker mit dem Schützen alleine weiter. So kann man die Kosten reduzieren und mehrere Tage die Jagdmöglichkeit genießen. Es gibt kein Limit bei der Kahlwildjagd. Der Stalker bestimmt welches Stück erlegt werden darf. Nach dem Erfolg wechseln die Jäger einfach durch. Somit kann eine gute Strecke gemacht werden.

 

Im Preis enthalten:

  • Kosten für Leihwaffe und Munition
  • Fahrtkosten im Revier
  • Kosten für Stalker und Ghillie-Abschusskosten für Kahlwild
  • Bergung und Versorgung des Wildes

Im Preis für Hirsch- und/oder Kahlwild nicht enthalten:

  • Trinkgelder
  • Trophäen Vorbereitung/Präparation
  • Trophäen Versand
  • Bearbeitungsgebühr von € 150,00 pro Person
  • Anreise, Unterkunft, Verpflegung
  • persönliche Ausgaben

Etwaige Preisschwankungen des Eurokurses müssen berücksichtigt und können sich gegebenenfalls auf den Preis auswirken.

Senden Sie uns gerne eine unverbindliche Anfrage für Ihre Jagdreise 

12 + 2 =